. .

Magen-Darm Check Up

Ziel dieser Check-Up-Untersuchung ist die Aufdeckung der Ursachen bei hartnäckigen Störungen des Verdauungstraktes. Er eignet sich besonders für Patienten, die bereits gastroenterologische Voruntersuchungen ohne greifbares Ergebnis (z.B. Magenspiegelung, Darmspiegelung) hinter sich haben.

Diese Check-Up-Variante enthält über den klassischen Check hinaus:

  • eine erweiterte Stuhluntersuchung, die zusätzliche Rückschlüsse auf Fehlfunktionen der Verdauungsorgane, beispielsweise eine mangelhafte Nahrungsverwertung, zuläßt. Diese Untersuchung enthält über den klassischen Check hinaus einen speziellen Früherkennungstest für Dickdarm-Krebs sowie den Nachweis oder Ausschluß des Magenkeimes Helicobacter pylorii. Nach neueren japanischen Studien ist das Auftreten eines Magenkrebses bei Nicht-Nachweis dieses Keimes äußerst unwahrscheinlich. Der Helicobacter-Nachweis kann ansonsten mit vergleichbarer Aussagekraft nur im Rahmen einer Magenspiegelung nachgewiesen werden.
  • Ultraschalluntersuchung (Sonographie) der Bauchorgane (Leber, Galle, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Hauptschlagader (Aorta), Prostata

Ansonsten entspricht dieser Check dem klassischen Check-Up – ohne Ekg und orientierende Lungenfunktionsprüfung (näheres – siehe dort).

Wichtig für diese Untersuchung: leichtes Frühstück, Kräutertee, keinen Kaffee oder Schwarztee an diesem Morgen trinken, nur „Katzenwäsche“, kein Make-up, keine Körpercreme

Zeitaufwand

Die gesamte Untersuchung ist an einem Tag möglich, muß wegen der Thermographie am Vormittag (spätestens 10 Uhr) beginnen.

Planen Sie bitte einen Zeitraum von vier bis fünf Stunden für die Untersuchungen ein

Matejka Tagesklinik

Medizinische Leitung:
Dr. med. Rainer Matejka

FA für Allgemeinmedizin
– Naturheilverfahren –
Exp. f. biol. Med. (Univ. Mailand)

Geschäftsführung
Elena Matejka

Wilhelmshöher Allee 273 a
34131 Kassel

Telefon: 0561 3403-1
Telefax: 0561 3403-3
info@matejka-tagesklinik.de

Button


Datenschutzerklärung Google Analytics

-->